Stolperfallen der englischen Sprache

Es gibt einige sogenannte False Friends, Übersetzungen, von denen wir glauben, dass sie korrekt sind, bei denen wir aber an der Nase herum geführt werden. Im Englischunterricht werden Sie immer wieder darauf hingewiesen. Meine Lieblingsstolperfalle ist das „date“, das man mit seinem Geschäftspartner vereinbaren möchte. „Date“ ist aber immer ein Rendevouz. Hier eine Liste der wichtigsten Übersetzungsfehler, vielleicht finden Sie den einen oder anderen, den Sie demnächst vermeiden können.

8 Fehler, die Sie demnächst vermeiden

  1. Der Beamer ist auf Englisch „projector“.
  2. Ein Handy ist auf Englisch ein „mobile“, ein „mobile phone“ oder ein „cell phone“ (US English).
  3. Ein englisches „notebook“ kann sowohl ein Laptop sein als auch ein Notizbuch.
  4. Während eines Meetings machen Sie sich vielleicht Notizen, auf Englisch „take notes“. Das englische „notice“ ist aber eine öffentliche Ankündigung z. B. am schwarzen Brett oder an einem Schaufenster.
  5. Aktuelle Themen sind auf Englisch „current topics“. „Actual“ bedeutet tatsächlich oder eigentlich.
  6. Eine Milliarde ist „a billion“ auf Englisch.
  7. Das Datum spricht man auf Englisch anders als man es schreibt (hier British English): Geschrieben 1st November 2015 oder 1 Nov 2015
    Gesprochen the first of November 2015
  8. Und ganz schlimm: verlangen Sie nicht nach einem „rubber“, wenn Sie einen Radiergummi in den USA benötigen. (Schlagen Sie es nach!!!)